Die Versorgung von Verbrauchern mit Erdgas ist auch gesichert, wenn ein Energieversorger nicht mehr liefert. Kraft Gesetzes springt dann der örtliche Grundversorger mit der Ersatzversorgung für maximal drei Monate ein.
Wichtig: Anspruch auf eine Ersatzversorgung besteht nur für Letztverbraucher, die in Niederdruck versorgt werden.

 

HaushaltskundenNicht-Haushaltskunden

Wie kommt es zur Ersatzversorgung und wer stellt die Ersatzversorgung bereit?

Der zuständige Netzbetreiber – in Magdeburg in der Regel die Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG – kann den Bezug an einer Entnahmestelle keinem bestimmten Liefervertrag zuordnen und meldet die Entnahmestelle an den örtlichen Grundversorger – die Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG – zur Ersatzversorgung.

Wie lange dauert Ersatzversorgung?

Die Ersatzversorgung endet, wenn ein neuer Liefervertrag geschlossen wurde, spätestens drei Monate nach Beginn der Ersatzversorgung.

Ersatzversorgung für Haushaltskunden

Haushaltskunden im Sinne des Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) sind Letztverbraucher, die Erdgas überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für einen den Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen. Dies regelt § 3 Ziffer 22 des EnWG.

Die Ersatzversorgung für Haushaltskunden erfolgt zu den allgemeinen Preisen der Grundversorgung.

Ersatzversorgung für Nichthaushaltskunden

Kunden mit einem beruflichen, landwirtschaftlichen oder gewerblichen Verbrauch, der 10.000 Kilowattstunden im Jahr übersteigt, sind Nichthaushaltskunden.

Preise der Ersatzversorgung für Nichthaushaltskunden ohne registrierende Leistungsmessung

Für die Ersatzversorgung von Nichthaushaltskunden mit registrierender Leistungsmessung gelten folgende Preise (Preisstand 01.01.2022):

Arbeitspreis (netto)

(ct/kWh)

Grundpreis (netto)

(EUR/a)

24,601.440,00

Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der Erdgas- und Umsatzsteuer sowie den Mehrbelastungen aus dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG).
Die an den Netzbetreiber zu entrichtenden Netzentgelte und die an den grundzuständigen Messstellenbetreiber zu entrichtenden Entgelte für den Messstellenbetrieb sind in den Preisen enthalten.

Preise der Ersatzversorgung in Niederdruck mit registrierender Leistungsmessung

Für die Ersatzversorgung von Nichthaushaltskunden mit registrierender Leistungsmessung gelten folgende Preise (Preisstand 01.01.2022):

Leistungspreis (netto)

[EUR/kW a]

Arbeitspreis (netto)

[ct/kWh]

Verrechnungspreis (netto)

[EUR/a]

18,0033,503.960,00

Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der Erdgas- und Umsatzsteuer sowie den Mehrbelastungen aus dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG).
Die an den Netzbetreiber zu entrichtenden Netzentgelte und die an den grundzuständigen Messstellenbetreiber zu entrichtenden Entgelte für den Messstellenbetrieb sind in den Preisen enthalten.

Ersatzversorgung mit Aushilfsenergie in Mittel- und Hochdruck

Für mittel- und hochdruckversorgte Nichthaushaltskunden liefern wir die Energie zu den Preisen unserer Aushilfsenergie.

Bitte wenden Sie sich an vertrieb(at)sw-magdeburg(dot)de. Sie erhalten dann ein aktuelles Angebot.