Unsere Tarifempfehlung

Betreiben Sie Ihre Wärmepumpe, Speicher- oder Elektroheizung kosteneffizient mit SWM Spar Heizstrom - unserem günstigsten Heizstromtarif.

Produkt-Icon SWM Spar
SWM Spar Heizstrom
Top Lokalversorger 2020 Strom
Produkt-Icon SWM Profi
SWM Profi Heizstrom

Ihre Vorteile

  • ein Jahr echte Preisgarantie ab Lieferbeginn
  • kurze Vertragslaufzeit von 12 Monaten
  • im Doppel günstiger: 25 € Kombi-Bonus für Ihre Treue
  • persönliche Energieberatung und Energieseminare
  • Service- und Rabattangebote mit der SWM Card
  • Kundenmagazin mit wertvollen Tipps und Infos aus der Region

Rahmenbedingungen für unsere Heizstromtarife

  • Die Lieferung ist nur für unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen möglich.
  • Ihre Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung ist an einen separaten Eintarifzähler oder Doppeltarifzähler angeschlossen, d.h. mit diesem Zähler darf kein regulärer Haushaltsstrom (wie z.B. Licht, Waschmaschine etc.) verbunden sein.
  • Die Schaltzeiten werden von Ihrem örtlichen Netzbetreiber vorgegeben.

 

Grafik Eletroheizung

Jetzt Preis berechnen!

Häufige Fragen

Anlagen und Geräte, die z.B. zur Raumheizung, Warmwasseraufbereitung oder Klimatisierung dienen, haben gegenüber sonstigen Haushaltsgeräten einen erhöhten Leistungsbedarf, der das Stromnetz zusätzlich belastet und der in erheblichem Umfang temperaturabhängig ist.

Je nach Wetterlage haben praktisch alle Anlagen dieser Art, einen gleichförmig erhöhten bzw. abgesenkten Bedarf. Um Belastungsspitzen für das Stromnetz zu reduzieren, werden diese Verbrauchseinrichtungen, sofern unterbrechbar, nur eingeschränkt beliefert und unterliegen vom Netzbetreiber vorgegebenen Sperrzeiten.

Die Unterbrechung der Belieferung erfolgt alleinig durch den Netzbetreiber über Schaltuhren oder sonstige Steuerungsmöglichkeiten.

Daher ist es wichtig, dass der Stromverbrauch über einen separaten Stromzähler gemessen wird.

Die unterbrechbaren Verbrauchseinrichtungen werden ausschließlich durch den Netzbetreiber freigegeben und unterbrochen. Die Freigabe bzw. die Unterbrechung ist u.a. abhängig von den Lastverhältnissen im Netz. Über die genauen Zeiten informieren Sie sich auf der Seite des jeweiligen Netzbetreibers.

Der Einbau von Funk-Rundsteuergeräten oder anderer Schaltgeräten wird ausschließlich vom Netzbetreiber vorgegeben.

Ja, die Belieferung einer unterbrechbaren Anlage setzt voraus, dass dieser Stromverbrauch getrennt vom übrigen Verbrauch der Kundenanlage i.d.R. über einen separaten Zähler gemessen wird.

Für Magdeburg gelten die Festlegungen der Netze Magdeburg GmbH.
Die Dauer der Unterbrechung beträgt hintereinander nicht mehr als zwei Stunden und innerhalb von 24 Stunden insgesamt nicht mehr als sechs Stunden. Dies gilt für Rund-Funksteuergeräte.