© Aintschie - Fotolia.com
Main Content

Beteiligungen

Die effektivste Art zu wachsen, sehen wir vor allem im Aufbau von Kooperationen und Beteiligungen in Sachsen-Anhalt und angrenzendem Umland.

  • Abwassergesellschaft Magdeburg mbH

    Die Abwassergesellschaft Magdeburg mbH (AGM) ist zu 100 Prozent eine Tochter der SWM Magdeburg. Im Auftrag der AGM realisieren die SWM Magdeburg die technische und kaufmännische Betriebsführung der Abwasserentsorgung in der Landeshauptstadt Magdeburg sowie in der Gemeinde Gerwisch.

     

    Langjähriges Know-how in allen Bereichen der Abwasserentsorgung garantiert ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit und Effizienz

     

    Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf www.agm-magdeburg.de

  • Energie Mess- und Servicedienste GmbH

    Die SWM Magdeburg besitzen an der Energie Mess- und Servicedienste GmbH (Enermess) eine Beteiligung in Höhe von 40,5 Prozent.

     

    Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 gegründet. Enermess produzieren, reparieren, eichen und prüfen auf derzeit 3.000 Quadratmetern Betriebsfläche bis zu 150.000 Gas- und Wasserzähler jährlich.

     

    Zu weiteren Tätigkeitsfeldern zählen unter anderem die Montage und Ablesung von Gas- und Wasserzählern, der Wechsel von Strom-, Gas- und Wasserzählern, die Überprüfung erdverlegter Gas- und Wasserleitungen sowie die Überprüfung von Gasdruckreglern und Odorierungsanlagen der Gaswirtschaft

     

    Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie auf www.enermess.de

  • Erdgas Mittelsachsen GmbH (EMS)

    Die SWM Magdeburg halten seit 2012 Geschäftsanteile in Höhe von 16,8 Prozent an der EMS. Die Erdgas Mittelsachsen GmbH ist ein regionales Energieversorgungsunternehmen mit Schwerpunkt Gasversorgung im mittleren Sachsen-Anhalt.

     

    Das Versorgungsgebiet schließt südlich an Magdeburg an.

     

    Die EMS versorgt 17 Städte und Gemeinden mit Gas einschl. des Gasnetzbetriebes. Neben der Thüga, dem größten Gesellschafter der EMS mit 49 Prozent der Gesellschafteranteile, sind die SWM Magdeburg zweitgrößter Anteilseigner. Die weiteren Anteile teilen sich 14 weitere Städte und Gemeinden.

     

    Mehr Informationen zur Erdgas Mittelsachsen GmbH erhalten Sie auf www.e-ms.de

  • HSN Magdeburg GmbH

    Die SWM Magdeburg sind mit 25,10 Prozent an der HSN Magdeburg GmbH beteiligt. Die HSN Magdeburg GmbH wurde im Jahr 2004 gegründet, um die Hochspannungsnetze der Stadt Magdeburg und des nördlichen Sachsen-Anhalt unter einem Dach gemeinsam zu betreiben.

     

    Neben den SWM Magdeburg ist auch die Avacon AG, Helmstedt an der Netzgesellschaft beteiligt. Durch den Zusammenschluss werden die Kompetenzen beider Unternehmen bei Planung, Wartung und Instandhaltung der Stromnetze gebündelt.

     

    Gegenstand der HSN ist der Betrieb von Netzen der Stromversorgung auf der 110-kV-Spannungsebene sowie alle damit verbundenen Serviceleistungen und sonstigen technischen Diensten.

     

    Weitere Informationen finden Sie unter www.hsn-magdeburg.de

  • MDCC Magdeburg-City-Com GmbH (MDCC)

    Die SWM Magdeburg sind mit 49 Prozent an dem Kommunikationsdienstleiter MDCC beteiligt.

     

    Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und bietet sowohl für Geschäfts- als auch Privatkunden umfassende Angebote im Bereich Sprach-, Daten- und Multimediadienstleistungen.

     

    Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter www.mdcc.de

  • Magdeburger Hafen GmbH (MHG)

    Der Magdeburger Hafen ist einer der großen deutschen Binnenhäfen. Die SWM Magdeburg besitzen an der Magdeburg Hafen GmbH eine Beteiligung in Höhe von 10 Prozent.

     

    Der Magdeburger Hafen verfügt über eine Fläche von ca. 655 Hektar. Seine weitläufigen Ansiedlungsflächen mit kompletter Infrastruktur und die verkehrsgünstige Lage sind für Magdeburg bedeutende Wirtschaftsfaktoren. Das Gebiet besteht aus drei Hafenbereichen: dem Kanalhafen, dem Industriehafen und dem Hansehafen.

     

    Die Kerngeschäftsfelder der MHG sind:

    • logistische Dienstleistungen
    • traditionelles Hafengeschäft (Umschlag, Lagerung, Distribution)
    • Industrieansiedlung, Vermietung und Verpachtung
    • Infrastrukturentwicklung

     

    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.magdeburg-hafen.de

  • Müllheizkraftwerk Rothensee GmbH

    Das Müllheizkraftwerk Rothensee GmbH (MHKW Rothensee) betreibt am Standort Magdeburg ein erfolgreiches und hochmodernes Anlagenkonzept zur thermischen Behandlung von Restabfällen. Neben den gesetzlichen Vorgaben richten sich die Dienstleistungen konsequent an den entsorgungsspezifischen Aufgaben kommunaler und gewerblicher Kunden aus.

     

    Durch die strategische Partnerschaft der SWM Magdeburg und der EEW Energy from Waste AG wurde eine richtungsweisende Systemlösung in der thermischen Abfallbehandlung und energetischen Verwertung geschaffen. Vom Know how beider Unternehmen profitieren nicht nur das MHKW Rothensee, sondern vor allem ihre Kunden.

     

    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.mhkw-rothensee.de

  • Netze Magdeburg GmbH

    Im Jahr 2007 wurde die 100-prozentige Tochter "Netze Magdeburg GmbH" gegründet.

     

    Als unabhängiger Netzbetreiber ist es die Aufgabe dieser Netzgesellschaft nach den Neuregelungen des Energiewirtschaftsgesetzes, die Leitungsaufgaben für den Betrieb der Verteilungsnetze in Magdeburg zu übernehmen. In ihrem Verantwortungsbereich liegen die Netzgestaltung und -entwicklung, die Zählung, die Messung und die Bereitstellung der Verbrauchswerte, das Management und die Abrechnung der Netznutzung. Dadurch soll das Verteilungsnetz der Netze Magdeburg GmbH allen Nutzern gleichermaßen zur Verfügung gestellt werden, unabhängig davon, mit welchem Stromlieferanten ein Vertrag geschlossen wurde.

     

    Im Auftrag der Netze Magdeburg GmbH realisieren die SWM Magdeburg die technische und kaufmännische Betriebsführung.

     

    Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter www.swm-netze.de

  • Stadtwerke - Altmärkische Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke GmbH Stendal (SWS)

    Die SWM Magdeburg besitzen an den SWS eine Beteiligung in Höhe von 37,45 Prozent.

     

    Das Versorgungsgebiet der SWS ist das Stadtgebiet Stendal. Zu den Kerngeschäftsfeldern der SWS zählen die Versorgung der Tarif- und Sonderkunden mit Strom, Gas, Wasser und Wärme.

     

    Die Stadtwerke Stendal übernehmen außerdem die Betriebsführung der Abwassergesellschaft Stendal mbH.

     

    Lesen Sie mehr unter www.stadtwerke-stendal.de

  • Trinkwasserversorgung Magdeburg GmbH

    Die SWM Magdeburg besitzen an der Trinkwasserversorgung Magdeburg GmbH (TWM) eine Beteiligung in Höhe von 29,8 Prozent.

    Die TWM ist Partner für die Beschaffung, Gewinnung, Aufbereitung und Lieferung von Trinkwasser an 18 öffentliche Wasserversorger in elf Landkreisen in Sachsen-Anhalt und der Stadt Magdeburg.

    Die TWM stellt das in den Wasserwerken aufbereitete Trinkwasser über Fernleitungssysteme den öffentlichen Wasserversorgungsunternehmen zur Weiterverteilung bereit.

    Das Verbundsystem gewährleistet die bevorzugte Nutzung der qualitativ hochwertigen Grundwässer aus der Colbitz-Letzlinger-Heide und dem Westfläming. Damit wird die Bereitstellung eines einheitlichen und kundenfreundlichen Trinkwassers der Härtgrade weich (2) bis mittelhart (3) garantiert.

    Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter www.wasser-twm.de

  • Windpark GmbH & Co. Rothensee KG

    Die ENERCON GmbH hat am Standort Magdeburg-Rothensee eine der weltweit größten Windenergieanlagen errichtet: die E-126. Die SWM Magdeburg sind mit 24 Prozent an der Windpark GmbH & Co. Rothensee KG beteiligt, die diese Anlage betreibt.

     

    Betreiber dieser Anlage ist die ENERCON Windpark GmbH & Co. KG. Die Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG sind an dieser Betreibergesellschaft mit 24 Prozent beteiligt.

     

    Die E-126 zeigt, dass Windenergieanlagen mittlerweile Kraftwerksdimension erreicht haben. Mit den zu erwartenden ca. 14 Mio. kWh Ertrag einer einzigen Anlage können ca. 15.000 Menschen in Magdeburg mit sauberem Strom versorgt werden.

  • Stromversorgung Zerbst GmbH & Co. KG

    Im Jahre 1995 wurde die Stromversorgung Zerbst GmbH als Tochter der Stadtwerke Zerbst gegründet und 2003 in die Stromversorgung Zerbst GmbH & Co. KG gewandelt. Anteilseigner sind seit Januar 2012 mit 70 Prozent die Stadtwerke Zerbst GmbH und mit 30 Prozent die SWM Magdeburg.

     

    Weitere Informationen finden Sie unter www.stadtwerke-zerbst.de

Online ServiceKontaktAnfahrtStörung?