Main Content

Bald in Stadtfeld: Die Heizung auf grün stellen.

Durch eine 10,5 km lange Trasse kommt endlich unsere umweltfreundliche Wärme in den größten Stadtteil Magdeburgs. So werden 3.800 Wohneinheiten unabhängig von Erdgas und Erdöl. Kuschelig dank Fernwärme warm wird es außerdem in vier Schulen in Stadtfeld-Ost und und der Beimssiedlung:

  • Salzmannschule
  • IGS Willy Brandt
  • BBS Eike von Repgow
  • Grundschule Stadtfeld

Sie besitzen auch eine Immobilie in Stadtfeld und haben Interesse an einem Fernwärmeanschluss? Kein Problem! Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot.

Weitere Informationen

Bauablauf

Bauabschnitt 1

März 2019 - Dezember 2020

Von "An der Steinkuhle" über den nördlichen Gehweg bis in die "Sudermannstraße"
Hier ist der der nördliche Gehweg an der B1 betroffen, die B1 wird nicht gesperrt.

Bauabschnitt 2

März 2019 - Dezember 2020

Von "Sudermannstraße" über "Olvenstedter Platz", "Wilhelm-Klees-Straße", "Goethestraße", "Europaring", "Westring" bis Heizhaus Fröbelstraße
Am "Europaring" ist der Gehweg und die Grünfläche betroffen. Der "Westring" muss leider zwischen "Spielhagenstraße" und "Diesdorfer Straße" gesperrt werden.

Bauabschnitt 3

März 2019 - September 2021

Ab Heizhaus "Fröbelstraße" über Nebenanlagen der "Fröbelstraße" und "Spielhagenstraße" bis zur vollständigen Erschließung der "Herrmann-Beims-Siedlung"

Gute Gründe für Fernwärme in Stadtfeld

  • Aktiver Klimaschutz: Mit dem dem Anschluss an das Fernwärme-Netz sparen die 3.800 Wohneinheiten bereits 7.600 t CO2; bei voller Nutzung der Kapazität sind so sogar 15.000 t CO2 Einsparungen pro Jahr möglich.

  • Die Fernwärme in Stadtfeld ist das Ergebnis regionaler Erzeugung in Magdeburg-Rothensee. Hier wird aus Restabfällen der Magdeburger Haushalte und der umliegenden Landkreise Wärme produziert.

  • Unsere Fernwärme ist das Ergbenis der Kraft-Wärme-Kopplung, bei der Strom und Wärme erzeugt werden. Das ist die effzienteste Form der gleichzeitigen Erzeugung von Strom und Wärme, weshalb die Fernwärme allgemein als besonders umweltschonend gilt.

  • Im mhkw Rothensee werden Strom und Wärme gleichzeitig erzeugt. Durch große Wärmespeicher können diese zu unterschiedlichen Zeiten (je nach Bedarf) verbraucht werden.

Ihr Ansprechpartner

Thomas Erdmann
Tel.: 0391 587 2167
E-Mail: waerme(at)sw-magdeburg.de

Online ServiceKontaktAnfahrtStörung?