Main Content
14.05.2019

Magdeburger Schüler sparen in 20 Jahren 1.100 Tonnen klimaschädliches Kohlenstoffdioxid ein

Abschlussveranstaltung des Energiespar-Projektes „Fifty-Fifty

Am 14. Mai hat Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper den Abschluss des Energiespar-Projektes „Fifty-Fifty“ für das Schuljahr 2018/2019 verkündet. Rund 35 Schülerinnen und Schüler aus fünf Schulen präsentierten im Alten Rathaus ihren Beitrag zum Energiesparen und tauschten sich über die in den vergangenen Monaten gewonnenen Erfahrungen mit dem Energiesparen aus. Das „Fifty-Fifty“-Projekt, das vom Magdeburger Umweltamt und den Städtischen Werken Magdeburg veranstaltet wird, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen.In diesem Jahr präsentierten die Gemeinschaftsschulen „Oskar Linke“, „Gottfried Wilhelm Leibniz“ und „Johann Wolfgang von Goethe“, die Grundschule „Stadtfeld“ sowie die Förderschule „Comenius“ ihre erfolgreichen Ergebnisse im „Fifty-Fifty“-Projekt. Die Oskar-Linke-Schule wurde anschließend mit dem undotierten Klimapokal ausgezeichnet. Die Schülerinnen und Schülerinnen des Jubiläumsjahrgangs trugen damit zu den erfolgreichen Ergebnissen aus den 20 Projektjahren bei. Denn seit 1999 wurde an 37 Magdeburger Schulen – einige davon nahmen mehrmals teil – sowie in den städtischen Jugendklubs Energiekosten in Höhe von 376.059 Euro eingespart. Die Einsparungen schlüsseln sich wie folgt auf:Stromeinsparungen: 378.296 kWh. Das entspricht der Strommenge, die das Müllheizkraftwerk Rothensee für mehr als 44.000 Haushalte und Gewerbeeinheiten in acht Tagen erzeugt.

Wärmeeinsparungen: 4.867 MWh. Damit können alle an die Magdeburger Fernwärme angeschlossenen Haushalte und Gewerbeeinheiten im Winter zwei Tage lang versorgt werden.

Wassereinsparungen: 6.940 m³. Das entspricht die zweimalige Füllung des großen Beckens in der Elbeschwimmhalle.

CO2-Einsparungen: 1.100 t. Das entspricht dem CO2-Ausstoß von etwa 230 Flügen von Berlin nach New York und zurück.

Weitere Informationen sind unter https://www.magdeburg.de/Start/Bürger-Stadt/Leben-in-Magdeburg/Umwelt/Klimaschutzportal/Projekte-und-Angebote/Klimaschutz-an-Schulen/-Projekt-Fifty-Fifty verfügbar.

Hintergrund:
Gemeinsam mit den Städtischen Werken führt die Landeshauptstadt seit 1999 an Schulen den Wettbewerb „Fifty-Fifty“ zu Energiesparen an Schulen durch. Das vom Umweltamt ins Leben gerufene Projekt hat zum Ziel, dass sich Schülerinnen und Schüler aus Grundschulen und weiterführenden Schulen mit dem Thema Energie auseinandersetzen. Strom, Wasser und Wärme sollen so in den Schulen eingespart werden, ohne auf Lernqualität verzichten zu müssen. Kleine Maßnahmen wie konsequentes Stoßlüften, gezielte Temperaturregelung in den Räumen und das Ausschalten von nicht benötigtem Licht sorgen damit auf langer Sicht für großen Erfolg.

Gleichzeitig werden den Schülerinnen und Schülern die Zusammenhänge zwischen dem eigenen Handeln vor Ort und den globalen Auswirkungen im Klimaschutz nähergebracht. Die teilnehmenden Klassen erhalten am Ende des drei Jahre andauernden Wettbewerbs 50 Prozent der eingesparten Energiekosten für ihre Klassenkasse zurück.

Online ServiceKontaktAnfahrtStörung?