SWM im Interview mit Robert Kellermann vom Brauhaus Brewckau

Herr Kellermann, Sie sind das erste Mal auf der Grünen Messe. Was erwarten Sie?

Wir freuen uns, dass die Grüne Messe überhaupt wieder stattfinden kann und hoffen viele Besucher an unserem Stand begeistern zu können.

Seit wann gibt es das Brauhaus Brewckau?

Die Marke Brewckau gibt es seit 2015 und im Dezember 2017 haben wir das Brauhaus Brewckau in Buckau eröffnet. Das erste Brauhaus der Nachwendezeit.

Was dürfen die Besucher erwarten?

ei uns gibt es handgemachtes Bier. Von klassischen Bierstilen, wie Hellem, Pils und Schwarzbier, bis hin zu saisonalen verrückteren Sorten wie Kokos Pale Ale, Quittenbock und viele mehr.

Was ist das Besondere am Brewckau Bier?

Das Besondere ist die handwerkliche Herstellung. Der Blick auf beste Rohstoffe und die Liebe für den Beruf und das Produkt. Bier ist Liebe. Das muss man schmecken. Also kommen Sie am 30. April auf eine Kostprobe auf der Grünen Messe vorbei oder eben bei uns im Brauhaus in der Schönebecker Straße 16.

Bierflachen mit Gerste als Deko im Brewckau
Sitzbereich im Brewckau
Zutaten zum Bierbrauchen liegen auf einer Schürze im Brewckau